Passwort vergessen

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier anfordern.

Ihr Ansprechpartner    Thomas Meinhardt Tel.: 123 / 456 789
Mail: info@confee.de

Glossar

Buchstabe A

  • Begriff Erklärung
  • Cap Rate (Kapitalisierungsrate)

    Mit der Kapitalisierungsrate wird die Anfangsrendite einer Immobilie in Prozent gemessen. Cap Rate = Jahresnettomiete/Anschaffungskosten

  • Cash Flow

    Kennziffer zur Beurteilung der finanziellen Struktur eines Unternehmens. Damit lässt sich die Ertragskraft eines Unternehmens beurteilen.

  • Charterer

    Der "Mieter" eines Schiffes (=Befrachter).

  • Charterrate

    Der Mietpreis für die Überlassung eines Schiffes, den der Eigner vom Charterer erhält. Er ist u.a. abhängig vom Schiffstyp, der Schiffsgröße und der Ausstattung des Schiffes. Weitere Einflussfaktoren sind das Fahrtgebiet, das vorhandene Angebot an Chartertonnage, die Marktsituation sowie die Dauer der Charter.

  • Chartervertrag

    Vertrag zwischen dem Charterer und dem Eigentümer des Schiffes für die Zeit der Beschäftigung.

  • Container

    International standardisierte und registrierte Metallbox zum Transport von verschiedenen Waren.

  • Containerfeeder

    Containerschiffe in einer Größenordnung bis ca. 2.000 TEU. Sie transportieren Container zwischen den kleinen und den großen Haupthäfen.

  • Containerschiff

    Ein Seeschiff, das in erster Linie für den Transport von Containern konstruiert und gebaut wird.

  • Core-Immobilien-Investment

    Immobilienvermögen, dessen Ertrag im Wesentlichen aus laufenden Mieteinnahmen erzielt wird.

    Core-Investments sind in der Regel vollvermietete Standardimmobilien mit langfristigen Mietverträgen und bonitätsstarken Mietern an zentralen Standorten. Über das Halten und Betreiben von gut vermieteten Immobilien über einen langen Zeitraum werden konstante Einnahmen erzielt.

  • Cost-Average-Effekt

    Auch Durchschnittskosten-Effekt.

    Bei einer gleich bleibenden Sparrate werden - je nach Entwicklung des Fondspreises - bei höheren Kursen weniger und bei niedrigeren Kursen mehr Anteile erworben. Langfristig erreicht der Anleger damit einen günstigen durchschnittlichen Einstiegspreis.

  • Courtage

    Als Courtage bezeichnet man den durchlaufenden Lohn des Versicherungsmaklers in der Sachversicherung.

    Entgegen den Handelsvertretern, die auch bei Sachversicherungen höhere Abschlussprovisionen erhalten, erhalten Versicherungsmakler in der Sachversicherung keine Abschlussprovisionen von der Versicherungsgesellschaft. Da Versicherungsmakler in der Sachversicherung ohnehin nur einjährige Vertragsdauern eingehen, erweisen sich Abschlussprovisionen, die mit längerer Vertragsdauer höher ausfallen, als ungeeignet. Dafür fallen Courtagen regelmäßig höher aus als die Folgeprovisionen, die Handelsvertreter (Agenten) von ihren Versicherungsgesellschaften zusätzlich zu den Abschlussprovisionen erhalten.

  • Crash

    Starker Kurseinbruch an den Wertpapiermärkte.