Passwort vergessen

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier anfordern.

15 Jahre con.fee AG

128

Honorarberatung in Recht und Steuer - was erlaubt ist *

Information im Überblick:
  • Typ: Webinar
  • Datum: 15.09.2021
  • Uhrzeit: 10:00 Uhr
  • Preis: 0.00 € (zzgl. MwSt.)
  • Ort: Online

Mit Umsetzung der IDD-Richtlinie der EU im deutschen IDD-Umsetzungsgesetz vom am 23.02.2018 wurde die Honorarberatung abermals gestärkt und ausdrücklich als Alternative zur Provisionsvermittlung berücksichtigt.

Der vom Gesetzgeber eigentlich gewünschte vermehrte Umstieg von Provisionsvermittlern in die Status des Versicherungsberaters stellte sich jedoch nicht ein. Warum auch, bietet doch der Status des Maklers nahezu ebenbürtig zum Versicherugsberater auch die Möglichkeit gegen Honorar zu vermitteln und sogar isoliert zu beraten (bAV). Außerdem erhält sich ein Makler das Recht auch gegen Courtage/Provision im Einzelfall zu vermitteln, und all seine Dauer-Courtagen zu behalten.

Vor dem Hintergrund auch künftig möglicherweise sinkender Provsionserlöse in der Lebensversicherung suchen Makler bereits heute nach Kompensationsmöglichkeiten, die ihnen das von con.fee beschriebene duale Modell verschafft.  

Honorarberatung und Vermittlung des Maklers nach § 34d (1) und § 34f GewO gegen Honorar gewinnen seit Jahren an Bedeutung. Zunehmend mehr Makler erkennen den Mehrwert einer provisionsunabhängigen Beratung und Vermittlung auf Honorarbasis. Sie tauchen damit jedoch nicht in den Vermittlerregistern der IHKs als Versicherungsberater und Honorarfinanzanlagenberater auf. Das duale Modell bietet für Makler den idealen Ein- und Umstieg in die Honorarberatung an. Dabei gilt es nur Besonderheiten zu beachten, die die Honorarberatung von der Provisionsvermittlung unterscheiden.

Im Online-Seminar erhalten Sie einen detaillierten Überblick über die Geschäftsmodelle, die Ihnen IDD und MiFID II als MaklerIn in rechtlicher Hinsicht ermöglichen. Sie erfahren darüber hinaus, was Sie umsatzsteuerlich beachten müssen, wenn Sie z.B. reine Beratungsleistungen und oder Vermittlungsleistungen erbringen und abrechnen möchten. Dazu erhalten Sie auch Informationen zum steuerlichen Werbungskostenabzug von Honoraren beim Kunden. 

Die Themen:

  • Rechtsbefugnisse des Versicherungsmaklers und Versicherungsberaters
  • Rechte und Pflichten von Finanzanlagenvermittler und Honorarfinanzanlagenberater
  • Tippgeberfunktion statt § 34f Zulassung 
  • Steuerliche Themen der Honorarberatung
  • Welches Geschäftsmodell passt 

Die Teilnahme ist kostenlos. Teilnehmer erhalten eine gut beraten-Weiterbildungsgutschrift.   

 

Anmeldedaten / Rechnungsempfänger * Pflichtfelder